Die Stiftung

Die Herbert-Ewe-Stiftung Altstadt Stralsund wurde 2009 auf Inititiative des Bürgerkomitees „Rettet die Altstadt Stralsund“ gegründet. Sie verfügt inzwischen über ein Stiftungskapital von 250.000€ und zählt damit zu den kleineren Stiftungen in Deutschland. Aus den Zinsen und Erträgen, sowie Spenden werden die satzungsgemäßen Aufgaben erfüllt. Die Stiftung wird von einem drei bis fünfköpfigen Vorstand geleitet, der ehrenamtlich tätig ist. Für Fragestellungen von besonderer Bedeutung kann die Stiftung auf ein Kuratorium zurückgreifen, das beratend tätig ist.

Die Stiftung arbeitet eng mit dem Bürgerkomitee zusammen, ist aber rechtlich selbstständig. Zustiftungen ermöglichen eine langfristige, auf Dauer angelegte Erfüllung der Aufgaben. Ohne ihr bürgerliches Engagement wären so manche Denkanstöße in dieser stolzen Hansestadt wohl ausgeblieben, so mancher alter Kram auf dem Müll gelandet und so mancher Traum von einer historisch geprägten und lebenswerten Stadt nicht in Erfüllung gegangen.